Jetzt bin ich schon eine Woche hier, und die Zeit fliegt so davon.. Ich habe irgendwie das Gefühl mehr Ruhe hier zu bekommen als zu hause, obwohl die Arbeit hier mehr ist, nicht mal eben duschen, vorher muss der Ofen für heißes Wasser angezündet werden, und um Wäsche zu waschen, muss die Waschmaschine erstmal zur Leitung getragen werden ;-) aber alhamdulillah, trotzdem fühlt es sich schöner, leichter und akzeptierter an.
Zum Gebet ruft einem die Stimme des Muezzin und die herrlich frische Luft hier auf dem Land belebt. Meine Kinder sehe ich gar nicht mehr, da es draußen so viel spannendes und schönes zu erleben gibt, wer kann schon auf einem Esel reiten, wenn einem danach ist hhh. Die Hühner haben Küken bekommen, und so laufen vor dem Haus viele kleine süße Kükchen herum. Noch ist alles schön grün, da die Sonne noch nicht so stark ist, aber es reicht, um vor dem Haus zu sitzen, Tee zu trinken und die Weite der Natur zu geniessen.Meknes ist einfach die Stadt, die ich liebe, und die ich irgendwann meine Heimat nennen können möche
Leider kann ich keine Fotos hochladen hier, aber ich werde es nachholen, wenn ich wieder in Deutschland bin……..

.

Advertisements